Updates Dezember 2019

Es ist schon ein Jahr her seit dem letzten Update. Es ist viel passiert. So ein Jahr ist ja auch ganz schön lange. Ich wurde mehrfach gefragt, ob ich überhaupt noch etwas mit der Webseite mache. Die Antwort ist ein ganz klares: Ja!
Ich fange damit an, einen kurzen Jahresrückblick zu geben. Was hat sich getan, und was habe ich gelernt.

Persönliches

Ein Grund für faktisch Null Aktivität auf der Webseite ist, dass wir, ich und meine Partnerin, im Dezember letzten Jahres wieder Nachwuchs bekamen. Die nun fünfköpfige Familie musste sich wieder etwas neu ordnen. Schlaflose Nächte neben dem Fulltime Job sind natürlich schon eine Herausforderung. Dazu noch das tägliche Pendeln. Zu Hause angekommen, will man nicht viel mehr als Ruhe. Und weil ich in der IT tätig bin, als Datenbankspezialist mit Oracle im Data Warehouse Bereich, mochte ich den Monitor dann irgendwann außerhalb der Arbeit nimmer sehen. Habe lieber mit meinen Kindern gespielt, beziehungsweise es gab andere Arbeiten.

Seit letztem Jahr sind wir nämlich auch auf‘s Land in ein Haus eingezogen.
Man hört oft, dass am Haus ständig was zu tun ist. Ich weiß das jetzt auch. Hier fällt die Türklinke ab, dort geht das Garagentor kaputt, oder die Eingangstür. Rasen mähen, Unkraut rupfen... Ständig ist was. Allerdings muss ich sagen, dass ich Spaß an solchen Arbeiten habe. Im Gegensatz zu einem Computer verändert sich tatsächlich etwas in der realen Welt. Man sieht was man gemacht hat. Nur brauchen diese Dinge eben auch ihre Zeit und da fällt dann sowas wie Artikel schreiben irgendwo hinten runter.

Taijiquan

Training in Böheimkirchen

Der letzte Artikel ist über ein Training in Böheimkirchen. Da gab es einige Privatsession. War eine schöne Sache. Inzwischen gibt es aber auch einen richtigen Kurs. Angeboten wird er über die Sportunion Böheimkirchen.

Der Kurs läuft bereits seit September und geht noch bis Ende Juni 2020. Man kann jederzeit quer einsteigen. Wer sich dafür interessiert kann mich einfach kontaktieren. Die Kursgebühr ist für das ganze Jahr 65 Euro. Also wirklich günstig.

Der Inhalt des Kurses sind die ersten 13 Bewegungen der Form. Etwas Hunyuan QiGong ist auch dabei. Natürlich auch die Grundübungen. Ziel ist es die Choreographie zu lernen, um dann diese leeren Bewegungen mit Inhalt zu füllen. Damit wird die Körperstruktur aufgebaut, die wiederum weitere Möglichkeiten eröffent.

Training in Wien

Trotzdem ich nicht mehr in Wien wohne gibt es jede Woche ein Training in Wien. Derzeit treffen wir uns üblicherweise im Auer Welsbach Park gegenüber von Schönbrunn.
Fabian übernimmt netterweise das Training, wenn ich doch mal nicht kann. Seit Sommer bin ich nämlich in Väterkarenz und fahre nur für‘s Training nach Wien rein. So wie gerade jetzt wo ich diesen Artikel schreibe.

Workshop mit Meister Chen in Wien und Europa Tour 2019

Es war wieder einmal eine Reise voller Erleuchtungen. Vieles ist klarer geworden. Angefangen hat es in Toulouse, dann Berlin, Wien, London, Vicenza (Italien), Zürich, Gdynia (Polen) und Prag.
Chen Xu, mein Trainingsbruder aus China war ab Italien auch dabei und es war recht lustig. Er ist so gut geworden. Wahnsinn! Das ist wirklich motivierend, wenn man das sieht.

Die Zeit mit Shifu ist wirklich sehr intensiv. Immer ist was los und man lernt ständig was dazu. Diese Zeit ist in meinem Lernen sehr wichtig, weil ich dann bis zum nächsten Treffen an den Korrekturen arbeiten kann.
Das tolle ist natürlich auch, dass man ständig mit Leuten zu tun hat, die das ebenfalls lernen. Und so habe ich natürlich alte Freunde wieder gesehen und neue kennen gelernt. Man wird zwar etwas komisch angeschaut, wenn man mitten in der Toulouser Ubahn anfängt irgendwelche Techniken auszuprobieren, aber diese Momente mit den Freunden schätze ich sehr.

Der Workshop in Wien war sehr intensiv. Wir haben nur ganz wenige Übungen gemacht, dafür sehr häufig und mit ständigen Korrekturen vom Meister. Da lernt man echt was. Und dann hat der Meister gesagt, dass mein Kua jetzt offen ist. Das war natürlich erfreulich zu hören.

Ich freue mich schon auf 2020. Die Daten stehen schon fest. Der nächste Taijiquan Workshop mit Meister Chen Zhonghua ist am 31. März bis 1. April 2020.

Das 3. Europäische Chen Style Practical Method Meetup 2019

Dieses Event fand in der wunderschönen, südfranzösischen Stadt Toulouse statt. Es war ein tolles Event mit viel Sonne und lauter coolen Leuten die sich aus anderen europäischen Ländern versammelt hatten.
Dieses Jahr haben wir die Teilnahme nicht beschränkt. Das Event ist auch für blutige Anfänger offen und davon waren einige da. Alle sind sie nach den zwei Tagen sehr zufrieden nach Hause gefahren, weil sie so viel gelernt haben. Wahrscheinlich werden viele von Ihnen zum nächsten Workshop in Toulouse kommen, der am 8-9. April 2020 stattfinden wird.

Ich habe den Workshop geleitet und habe damit auch selbst viel gelernt. Einen ganzen Wochenend-Workshop hatte ich nämlich noch nie vorbereitet und abgehalten. Natürlich, durch die Reisen mit Shifu habe ich einiges an Erfahrung, allerdings ist das doch anders, wenn man selber vorne steht und alle anleitet.

Ich bin bereits drei Tage vorher hingefahren. Massimo, der Trainer in Toulouse, hatte mich gebeten ihm auch noch ein paar Privatstunden zu geben. Er ist erst seit kurzem bei Practical Method dabei und sehr engagiert. Er war auch bereits nach China gereist, wo er mit Chen Xu und mit James Strider viel trainiert hatte.
Damian aus Polen war ebenfalls mit mir mitgeflogen und so trainierten wir zu dritt schon den ganzen Donnerstag und Freitag, bevor am Samstag und Sonntag das Meetup war.
Die Trainings beim Meetup haben an beiden Tagen bereits um 6 Uhr begonnen und ich war wirklich baff, das alle zu so einer frühen Stunde gekommen waren.

Wo und wann das nächste Meetup statt findet wird noch bekannt gegeben.

Ausblick

Es haben sich viele Ideen für Artikel gesammelt, aus der ganzen Erfahrung beim Unterrichten und Trainieren in 2019. Davon wird sich hier was finden lassen. Allerdings mag ich auch mehr Videos aufnehmen. Das Reden und Vorzeigen ist mehr mein Medium als das Schreiben. Ich werde es ausprobieren. Auf welchem Kanal ich die Videos veröffentliche werde ich hier dann noch verkünden.

Pawel Müller

Pawel Müller

Seit 2009 trainiere ich intensiv Taijiquan. Nach mehreren reisen nach China bin ich nun interner Schüler von Meister Chen Zhonghua und Vertreter des Chen Stils in 20. Generation.

Read More
Updates Dezember 2019
Share this

Subscribe to Taijiquan Practical Method Österreich