Videobesprechung: Erden im Tai Chi

Im Taijiquan redet man oft vom Erdung. In diesem Video geht Meister Chen Zhonghua darauf ein. Es ist ein Auszug seines Unterrichts aus dem Iowa, USA 2018 Workshop. Wie so oft, stecken in dem Auszug viele Informationen drin.
Titel des Videos ist Grounded Line Action Concept. Übersetzen kann man das mit Konzept zur Erdung der Kraftlinie. Was ist aber diese Erdung nun?

Videobeschreibung

Im Video schiebt Meister Chen zunächst seine Hand raus und meint, die Aufgabe dieser Aktion ist kein Push (dt. Schieben), sondern ein Stretch (dt. Streckung). Er erklärt die Methode, wie man richtig streckt:

  1. Man fixiert den [hinteren] Fuß und die [vordere] Hand
  2. Man schiebt alles was raussteht, alle Protrusions (dt. Ausbuchtungen) runter

Anschließend zeigt er, was er damit meint. Er stellt sich bissi komisch hin und zeigt auf die Strecke zwischen seinem hinteren Fuß und seiner vorderen Hand und sagt: Das ist die Distanz.
Er zeigt, wie man die Schulter herunter drückt. Dann zeigt er wie man den Ellenbogen herunter-drückt. Das ist etwas contra-intuitiv, denn herunter meint in diesem Fall nicht die Richtung in der die Gravitation wirkt. Er sagt: pressing this down, towards this line (dt. herunterpressen zu dieser Linie hin). Die Hüfte wird auch zur Richtung einer Linie geschoben. Der Meister sagt: Everything is even out. (dt. Alles wird ausgeglichen/geebnet/gerade gemacht.) Durch diese Methode wird die Linie etwas länger, sagt der Meister.

Im Anschluss beschreibt er noch die andere Seite und welche Linien hir wichtig sind.

Erklärung

Im Video geht Meister Chen überhaupt nicht auf die Erdung ein, so scheint es. Der einzige Kommentar, der in die Richtung geht ist fixing your foot. Tatsächlich ist alles was er beschreibt die Erdung.

Erdung

Mit Erdung ist im Taijiquan folgendes gemeint:

Wo auch immer man den Körper des Taijiquan Meisters schiebt, es fühlt sich genau so an, als würde man den Boden selbst schieben.

Wie wir Alle aus Erfahrung wissen, kann man den Boden nicht wegschieben. Die Erdung ist also die Methode alle Körperteile mit dem Boden zu verbinden. Auf diese Methode geht Meister Chen im Video ein.

Den Boden wegzuschieben ist ein ambitioniertes Unterfangen

Streckung

Die Methode besteht wie Meister Chen erwähnt aus zwei Schritten. Die zwei Schritte sind hier anders phrasiert:

  1. Man wählt zwei Punkte
    a. Punkt 1 ist der Punkt an dem man angegriffen wird
    b. Punkt 2 ist am Boden, üblicherweise ein Fuß
  2. Alles was zwischen den Punkten nicht auf einer Linie ist, muss auf diese Linie geschoben werden

Der einfachste Stretch

Ein Stock erfüllt das Ziel dieser Methode. Besonders wenn man ein Ende fixierend in den Boden eingräbt. Da unser Körper kein Stock ist gibt, kann man sich diesem Ideal nur annähern, indem man die Punkte die Meister Chen nennt zur Linie hin bewegt. Das ist der Stretch, die Streckung.

Kraftübertragung durch einen Stock

Warum Streckung

Das Strecken eines Objekt macht es länger. Das ist wahrscheinlich die erste Assoziation die man hat, wenn man das Wort Streckung oder strecken hört. Im Video sagt Meister Chen auch, dass nach dem Anwenden dieser Methode die Linie nun länger ist. Man sieht es auch: Seine Hand wandert weiter nach außen.

Diese Eigenschaft der Streckung ist schon einmal sehr vorteilhaft. Man kann nämlich die Distanz von innen heraus zu einem Gegner verringern. Dieses von innen heraus ist wichtig. Dadurch kann man nämlich stabil in der Mitte bleiben.

Welche Eigenschaften hat die Streckung aber noch? Nehmen wir ein dickes Gummiband. Ist es lose so bildet es keine nennenswerte Struktur. Wenn man es aber Streckt, so hat man eine sehr stabile Struktur. Drückt man gegen das Gummiband absorbiert es die Kraft und speichert es in seiner Struktur. Diese Kraft (oder physikalisch korrekter: Energie) kann es anschließend wieder frei setzen. Streckung hat also auch die Eigentschaften, dass es strukturschaffend und stabilisierend ist.

Das Gummiband in drei Phasen

Ich war mit Meister Chen schon oft unterwegs. Auf jedem Workshop hört man ihn sagen: You need to stretch more! oder Don't move! Stretch!
Der Stretch, die Streckung oder auch die Dehnung ist die wichtigste Voraussetzung für Taijiquan. Man muss also verstehen lernen, was sich dahinter verbirgt. Ich hoffe dieser Text hilft dir das Konzept besser zu verstehen.

Bei Fragen gerne eine Email an mich schreiben. WhatsApp und Facebook gehen natürlich auch.

Pawel Müller

Pawel Müller

Seit 2009 trainiere ich intensiv Taijiquan. Nach mehreren reisen nach China bin ich nun interner Schüler von Meister Chen Zhonghua und Vertreter des Chen Stils in 20. Generation.

Read More